Münzen

Sammlung von Fremdwährungen und alten Währungen der Euro-Länder bei unseren Banken

In den Zweigstellen der Raiffeisenbank in Ulzburg und Henstedt-Rhen stehen mit dem Logo der Bürgerstiftung gekennzeichnete Geldkassetten zur Sammlung von früheren Währungen der Euro-Länder (wie z.B. DM, Francs oder Peseten), anderen Fremdwährungen oder auch Euro (Münzen und/oder Scheine). Eine erste Aktion im Frühjahr hat immerhin ca. 170 Euro erbracht. So kann es natürlich gerne weiter gehen.

Vielen Dank der Raiffeisenbank und den fleißigen Spendern.

Die letzte Leerung der Sammelboxen im April hat ein sehr erfreuliches Ergebnis gebracht. Insgesamt ist eine Spende von 203 Euro herausgekommen. Wir bedanken uns dafür bei den Banken und ihren Kunden und freuen uns, dass die Aktion fortgeführt werden kann.

Im Jahr 2014 erhielt die Bürgerstiftung aus der Aktion eine Spende von rund 100 €; zwar nicht ganz so viel wie im Vorjahr, aber trotzdem sehr erfreulich. Wir wiederholen unseren Dank und freuen uns über die Fortsetzung der Aktion, denn aufgrund des niedrigen Zinsniveaus an den Kapitalmärkten sind wir zunehmend auf Spenden angewiesen, um die Förderaktivitäten fortsetzen zukönnen. Das Jahresergebnis 2015 beläuft sich auf 165,57 Euro und zeigt damit aufsteigende Tendenz. So kann es weitergehen. Vielen Dank der Raiffeisenbank und den vielen annonymen Spendern.

Die Leerung im 2.Quartal 2017 hat ein Spendenergebnis von 283,34 € gebracht. Der Stiftungsvorstand bedankt sich im Namen der Förderungsempfänger bei der Raiffeisenbank und ihren Kunden für das erfreuliche Ergebnis.

Playfit Bürgerpark

Seniorensportgeräte im Bürgerpark

Im Bürgerpark (Zugang Olivastraße gegenüber den Tennisplätzen) sind die Playfit-Sportgeräte aufgebaut und am 24.06.2011 eingeweiht worden. Sie warten nun darauf, für den Erhalt bzw. die Steigerung der Fitness beansprucht zu werden. In den offiziellen Reden ist insbesondere betont worden, dass auf Initiative des Seniorenbeirates mit Unterstützung der Bürgerstiftung die finanziellen Mittel über Spenden innerhalb von ca. 10 Monaten eingeworben werden konnten, der Gemeindehaushalt dadurch also nicht belastet wurde. Berichte über die Einweihung von den regionalen Presseorganen finden Sie im Presse-Echo.

Anfang Mai 2012 war es möglich, durch den Eingang weiterer Spenden und ergänzt um Mittel der Bürgerstiftung, ein weiteres Sportgerät – einen sogenannten Ganzkörpertrainer – zu installieren. Das ist eine interessante Erweiterung der bisherigen Anlage. Vielen Dank den Spendern und den Mitarbeitern der Gemeinde für den Aufbau. Im Presse-Echo finden Sie auch dazu zusätzliche Informationen.

Am 28.9.2013 ist das Sportgeräteangebot im Bürgerpark um eine Pedalostrecke erweitert worden. Durch zweckgebundene Spenden und aus den frei verfügbaren Mitteln der Bürgerstiftung konnte der dafür erforderliche Geldbetrag innerhalb von drei Monaten aufgebracht werden. Die Einweihung war Programmpunkt des Seniorentages unter Leitung des Seniorenbeirats.

Rollstuhl-Trainingsgerät ergänzt Fitness- Parcours im Bürgerpark. Der Initiative des Seniorenbeirats verdanken wir ein weiteres Gerät, das am 30.04.2016 eingeweiht worden ist. Den Bericht dazu aus der Umschau vom 04.05.2016 finden Sie unter der Rubrik Presse-Echo. Das war eine sehr gelungene Aktion!

Leergutbon

Pfandbon-Aktion bei Edeka Oertwig

In den EDEKA – Märkten Oertwig hängen Spenden-Briefkästen, in die Sie Ihre Leergut-Bons einwerfen können und so die Idee der Bürgerstiftung unterstützen. Vielen Dank!

Die Leerung im Februar 2013 brachte das sehr erfreuliche Spendenergebnis von 262 Euro, den gleichen Betrag hat Herr Oertwig dazu gespendet, so dass für die Bürgerstiftung ein Gesamtergebnis von 524 Euro daraus resultiert. Vielen Dank !

Im Mai 2014 brachte die Sammlung der EDEKA-Kunden und die Spendenbereitschaft von Herrn Oertwig für die Bürgerstiftung eine Spende von 500 Euro. Damit können gemeinnützige Projekte finanziell unterstützt werden, Beispiele sind in der Rubrik „Geförderte Projekte/Initiativen“ zu finden. Die Idee passt hervorragend zu der Zielsetzung, aus kleineren Beträgen spürbare
Hilfen zu ermöglichen. Vielen Dank sagt der Stiftungsvorstand

Die Leerung der Sammelboxen im Oktober 2015 ergab in den beiden Märkten ein erfreuliches Ergebnis von rund 320 €, das Herr Oertwig erneut dank seiner Spenderlaune verdoppelte, so dass der Stiftungsvorstand trotz weiter fallender Kapitalerträge die Fördertätigkeit fortsetzen kann.

Herzlichen Dank an alle, die dazu beigetragen haben.